Die Bibel wurde von Männern geschrieben. Die „Hauptrollen“ in den biblischen Geschichten sind mit Männern besetzt. Und die Frauen? Die bekanntesten von ihnen bleiben in ihrer Reinheit unerreichbar (Maria) oder haben den Makel der „Sünderin“ an sich haften (Eva/Maria Magdalena). Die gute Nachricht: Jesus begegnet den Frauen in der Bibel auf Augenhöhe. Das war damals revolutionär – und ist es in manchen Religionen und Kulturen bis heute. Vor diesem Hintergrund wollen wir uns mit ausgewählten Frauen in der Bibel beschäftigen.

Unsere Fragen

  • Wie sind deren Geschichten im historischen Kontext zu verstehen?
  • Wo erkennen wir uns in diesen Berichten wieder?
  • Was berührt oder irritiert uns – und warum?
  • Was können wir als wertvollen Impuls auf unsere aktuelle Zeit/persönliche Situation übertragen?

Methodik

Die Kleingruppe trifft sich vierteljährlich in einem Raum auf der Lindenwiese zu einem halbtägigen Workshop – jeweils von 14 bis 18 Uhr. Die Termine werden frühzeitig bekanntgegeben. Bei jedem Treffen wird eine Frau aus der Bibel behandelt, deren Persönlichkeit, Geschichte und Bedeutung für uns heute wir näher beleuchten (siehe Fragen oben). Die einzelnen Workshops bauen nicht aufeinander auf, so dass man jederzeit neu zu dieser Gruppe dazukommen kann. Deswegen muss man sich auch jedes Mal neu für den Workshop anmelden. Die Termine werden frühzeitig auf dieser Webseite angegeben.

Im Vorfeld der jeweiligen Treffen liest jede Teilnehmerin für sich die entsprechenden Bibelstellen und spürt nach, was diese mit ihr machen (Impulse, Fragestellungen…).

Bei den gemeinsamen Treffen tauschen wir uns über unsere Erfahrungen aus, suchen Antworten zu den oben gestellten Fragen und schlüpfen, wo es passt, auch mal in die besprochenen Frauenrollen, um uns noch intensiver in die Personen hineinzuversetzen.

Deine Fragen/Anmeldung an Karin

    Leitung

    Walz, Karin

    Kleingruppe nach Maß

    Zeit & Ort

    Rahab (Josua 2,ff)
    28. Juni 2022


    Procula (Matthäus 27,19)
    17. September 2022


    jeweils 14 – 18 Uhr
    in der Kirche Lindenwiese

    Gruppen­größe

    Halbtagesworkshop (4 Stunden): bis 12 Personen

    Alle Themen für Kleingruppen nach Maß...

    Denken. Glauben. Leben (Quelle pixabay.com)

    Credo

    Es gibt Menschen, die bezüglich des Glaubens mehr Fragen als Antworten haben. Wiederum andere haben sich aus den Gemeinden verabschiedet, weil sie die alten Glaubensaussagen nicht in Einklang bringen können mit ihrem heutigen naturwissenschaftlichen Denken. Für solche Menschen hat der bekannte geistliche Autor David Steindl-Rast ein Buch mit dem Titel „Credo“ geschrieben. In ihm legt...

    #freitagsbeten

    #freitagsbeten – Gebetsabend im kleinen Kreis. Die aktive Alternative zum Wochenausklang

    Unterwegs mit Dir

    Wie kann sich der Glaube im Alltag verankern?Wie kann Wachstum und Reife im Glauben alltäglich stattfinden?Und wie kann in einem schnelllebigen und lauten Alltag ein berührender und leiser Gott seinen Platz finden?

    Frauen(Power) in der Bibel

    Die Bibel wurde von Männern geschrieben. Die „Hauptrollen“ in den biblischen Geschichten sind mit Männern besetzt. Und die Frauen? Die bekanntesten von ihnen bleiben in ihrer Reinheit unerreichbar (Maria) oder haben den Makel der „Sünderin“ an sich haften (Eva/Maria Magdalena). Die gute Nachricht: Jesus begegnet den Frauen in der Bibel auf Augenhöhe. Das war damals...

    Pilgerreise: loslassen und zur Ruhe kommen

    Herzliche Einladung zu einer Pilgerreise! Gemeinsam wollen wir lernen, Dinge loszulassen und zur Ruhe zu kommen. In Matthäus 11:28-29 sagt Jesus sinngemäß: „Bist du müde? Erschöpft? Unsicher in Bezug auf deinen Glauben? Komm zu mir. Mach dich mit mir auf den Weg. Ich will dir zeigen, wie du zur Ruhe kommen kannst. Komm zu mir...

    Weiter Glauben! Warum man einen großen Gott nicht klein denken kann.

    Der Titel des Buches Weiter Glauben von Thorsten Dietz markiert diese Spannung: Die einen sehnen sich nach mehr Weite im Glauben; andere empfinden solche Weite als Auflösung, sie wollen am Glauben weiter festhalten. “Weiter“ lässt sich temporal und lokal verstehen: lokal im Sinne von mehr Weite, Flucht aus der Enge, aber eben auch temporal, weiter...
    Tiefgänger (Bildquelle Kranich17 auf pixabay.com)

    Tiefgängerkurs 2021

    Tiefgang in der Beziehung zu Gott, zu sich selbst und zu den Mitmenschen erlangen. Lehrimpulse, praktisches Trainieren geistlicher Übungen, geistlich kämpfen lernen, eintauchen in zentrale Lebensthemen durchziehen diesen Kurs.
    About the author

    Laienprediger Kirche Lindenwiese.