Vaterherz Gottes

An den letzten Frauenabend werden wir uns sehr gern erinnern. Wir saßen gemütlich in einer netten Runde beisammen und ließen uns den leckeren Hefezopf schmecken, während unser Pastor Thomas Dauwalter uns eine gute Nachricht brachte. Und zwar, dass wir durch Jesus und wenn wir ihn aufnehmen, zu unserem großen Schöpfergott auch Abba Vater sagen dürfen, ein Gott, der uns ganz nahe kommt. Thomas schilderte uns, was in der Menschheitsgeschichte unter einem Patriarch (Hausherr/Hausvater) verstanden wurde - da war großer Respekt und Distanz. Der Patriarch, der mit aller Macht herrschte. Schon das Alte Testament unterscheidet sich davon radikal, da Gott sich nicht als Patriach zeigt.
Wir listeten gemeinsam auf, wie Gott im Alten Testament angesprochen wurde. Und Jesus hat dieses Bild vom Patriarchen und Hausherrn, das durch die Geschichte in den Köpfen der Menschen tief verwurzelt war, komplett auf den Kopf gestellt und zu seinem Vater Papa gesagt. Und diese innige Beziehung zum "Papa" darf wachsen, erlebt und vertieft werden. Dann können wir ein Leben führen, das aus der Liebe des Vaters besteht. Dieses Leben ist wertvoll, überwindet sogar den Tod und bleibt in Ewigkeit.

 

Kontakt: Frauenteam